Niederehe 

Niederehe wurde erstmals urkundlich im 10. Jh. als Hiea erwähnt. Der idyllische Ort liegt auf etwa 420m in einem Talkessel des Felschbaches. Umgeben von Wiesen und Wäldern eignet sich Niederehe ausgezeichnet für einen erholsamen Rad- und Wanderurlaub.

Besonders sehenswert ist die aus dem 12. Jh. stammende Klosterkirche. In der Kirche befindet sich auch „unsere kleine Königin“, wie die Kirchenorgel des berühmten Orgelbaumeisters Baltasar König liebevoll genannt wird. Die Orgel wurde 1715 in Niederehe errichtet und ist die älteste spielbare Orgel in Rheinland-Pfalz.

Niederehe ist staatlich anerkannter Erholungsort.

Impressum